Startseite
Raul Krauthausen Detlef Vangerow Stephan Andreadis Theresa Heiss Günther Schmidhäusler Heinrich Jung Tom Hansing
1071 Menschen unterstützen die Reparatur-Revolution. → Jetzt unterstützen

Europäische Woche der Abfallvermeidung

rep-rev

Und wie viel Abfall produzierst Du?

Tausende Akteure in ganz Europa rufen während der Europäischen Woche der Abfallvermeidung zu Ressourcenschonung und verantwortungsvollem Handeln im Alltag, in der Wirtschaft, in Politik und Verwaltung auf.

 

Vom 19. bis zum 27.11.2016 geht die Abfallvermeidungswoche in die nächste Runde.

→ Weiterlesen

UBA fordert Steuersenkung für Reparaturen

Foto: DUH, Quelle: globalmagazin

Nachhaltiges Leben sieht wahrlich anders aus. Das Quantum von 44 Kilogramm Materialien – pro Kopf und Tag für Tag auf Neue – markiert jedenfalls kaum einen verantwortungsvollen Umgang mit unwiederbringlichen Ressourcen. So viel Rohstoffe jedoch entreißen wir Menschen in Deutschland rein statistisch dem Planeten: „Mehr als 16 Tonnen Metall, Beton, Holz und andere Rohstoffe“, berechnen die Wissenschaftler des Umweltbundesamts (UBA) in ihrem jetzt vorgelegten Ressourcenbericht, summieren sich so auf unserem Ausbeuter-Konto. → Weiterlesen

Selber machen ist Trumpf bei der Makers Faire

Makers Faire

Anschauen und Ausprobieren

Sie sind die Happenings des Do-it-Yourself:

Einst in Amerika – wo auch sonst (?) – als Wissenschaftsmesse mit Jahrmarkt-Charakter erdacht, begeistert das „Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation“, wie die Makers Faire-Messe sich inzwischen selbst nennt – heute auch in Deutschland jedes Jahr und mit mehreren Events bis zu 70.000 Menschen. In Berlin kamen dieses Jahr allein 17.500 Besucherinnen und Besucher an einem einzigen Wochenende, in Hannover über 16.000 zum Schauen und Basteln, zum Reparieren oder einfach einmal selbst Ausprobieren.

→ Weiterlesen

Geschrieben am: 31. Oktober 2016
Kategorien: Allgemein, Konsum und Umwelt
Tags:
Autor_in:
0 Kommentare

Sexiest Smartphone ever!

Das Netz ist voll mit Videos über Reparaturanleitungen von Smartphones.
Eines gleicht dem anderen und man wird vom Inhalt nicht wirklich gefesselt.

Ganz anders ist es bei dem erst kürzlich erschienen Video mit dem Titel „EEB Stripper Animation“, das mal auf ganz andere Weise die Vorzüge der Smartphone-Reparatur zur Schau trägt.→ Weiterlesen

Reparier-Wiki „iFixit“ liefert Rat für alle Selbermacher

matthias_huisken_ifixit_avatar2

Reparieren geht vor Neukauf: eine nachhaltige Konsum-Idee. Sie verringert den Materialeinsatz, weil wir weniger Waren ordern. Das spart zugleich Energie und entlastet am Ende auch die Mülldeponien. Immer mehr Menschen wollen daher defekte Geräte vom Handy übers Fahrrad bis zur Hose (selbst) wieder richten. Bloß wie machen? Die iFixit-Community sammelt Tausende Repariervorschläge und publiziert sie mit ihrem Netzlexikon. Wir sprachen mit iFixit-Geschäftsführer Matthias Huisken wie das „Reparier-Wiki“ funktioniert und wie alle davon profitieren können.→ Weiterlesen

Bibliothek der Dinge verleiht nützliche Alltags-Gegenstände

Bibliothek der Dinge

Ryan Dyment und Lawrence Alvarez gründeten das erste „Sharing Depot“ Kanadas. In Toronto suchten die beiden Freunde und Umweltaktivisten nach einer Möglichkeit ihr Bemühen um mehr Nachhaltigkeit im Alltag und Arbeitsleben in die Tat umzusetzen. So entstand ihre „Library of Things“ (Bibliothek der Dinge).

→ Weiterlesen

Geschrieben am: 17. Oktober 2016
Kategorien: Allgemein, Konsum und Umwelt
Tags:
Autor_in:
1 Kommentar

Tag des Kaffees 2016

Tag des Kaffees

Am 1. Oktober 2016 dreht sich national und international alles um Kaffee!

An diesem „Coffee Day“ oder in Deutschland „Tag des Kaffees“ genannt, finden zahlreiche Aktionen und Events rund um das Thema „Kaffee“ statt, z. B. über außergewöhnliche Kaffeesorten, dem Profi beim Rösten über die Schulter schauen oder besondere Kaffeespezialitäten kosten. Finden auch Sie das passende Event in Ihrer Region unter: www.tag-des-kaffees.de

 

Kaffee ist Lifestyle, er dient der Geselligkeit, ist Wachmacher und Genussmittel.

→ Weiterlesen

Was Deutschland von Schweden lernen kann

schweden_flagge

Schweden hat mehr zu bieten als Billy-Regale und den obligatorischen Hot Dog nach dem Einkauf. Schwedens Regierung möchte die Umsatzsteuer für Reparaturen von 25 auf 12 Prozent senken und Reparaturkosten einkommenssteuermindernd berücksichtigen. Glückwunsch! Ein großartiger Ansatz gegen die Wegwerfgesellschaft und ein wichtiger Beitrag, damit sich Reparaturen wieder mehr lohnen und Gegenstände länger genutzt werden. Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Mikrowelle, Geschirrspüler oder Waschmaschinen ebenso wie Schuhe, Lederwaren, Fahrräder, Kleider und andere Textilien.→ Weiterlesen

Kleine Teile, große Wirkung

Detlef Vangerow

Mit dieser Überschrift würdigt die Ökonomin, Wissenschaftlerin und Autorin Christine Ax die Bedeutung der Reparatur für die Nutzungsdauer von Produkten und damit die Nachhaltigkeit. Der Fachzeitschrift für nachhaltiges Wirtschaften, ReSource, war das Thema gleich 6 Seiten wert.

Die Quintessenz: „Die Förderung der Reparatur und insbesondere die Ersatzteilverfügbarkeit können die Nutzungsdauer von Produkten deutlich verlängern.“

→ Weiterlesen

| Ältere Beiträge »