Startseite
Raul Krauthausen Detlef Vangerow Stephan Andreadis Theresa Heiss Günther Schmidhäusler Heinrich Jung Tom Hansing
1138 Menschen unterstützen die Reparatur-Revolution. → Jetzt unterstützen

Stiftung Warentest spricht sich für Waschmaschinen-Reparatur aus!

„Kaputte Waschmaschinen zum Laufen zu bringen, spart auf lange Sicht meist nicht viel Geld, verringert aber den ökologischen Fußabdruck spürbar.“ Zu dieser Erkenntnis kam die Stiftung Warentest in ihrer Ausgabe April 2017. Bewertet wurden sowohl die Kosten- als auch die Ökobilanz.

 

Laut einer Stiftung Warentest-Umfrage werden Waschmaschinen im Schnitt 15 Jahre genutzt. In dieser Zeit fallen die Geräte zweimal aus, das erste Mal nach 8 Jahren.

 

Wieviel darf die Reparatur kosten? Nach wirtschaftlichen Kriterien empfiehlt die Stiftung Warentest:
Maximal die Hälfte des Anschaffungspreises in den ersten 5 Jahren,
maximal 20 Prozent des Anschaffungspreises ab 10 Jahren.

 

Die Chancen, eine Waschmaschine für diesen Betrag repariert zu bekommen, stehen gut. Detlef Vangerow, Mitbegründer des Runden Tisch Reparatur und Initiator des Internetportals www.meinmacher.de sagt im Stiftung Warentest-Interview: „In einer Umfrage unter unseren Partnern auf Meinmacher.de haben wir festgestellt, dass die meisten Waschmaschinen für weniger als 120 Euro repariert werden.“ Freie Kundendienste sind i.d.R. näher, günstiger und auch serviceorientierter als die Hersteller-Kundendienste.

 

Ökologisch ist es in jedem Fall sinnvoll eine Waschmaschine länger zu nutzen. Auch, wenn neue Maschinen weniger Strom und Wasser verbrauchen, würde es Jahrzehnte dauern, bis die höhere Effizienz die Belastung für die Herstellung eines neuen Gerätes aufwiegt. Der Ressourcenverbrauch für die Herstellung einer Waschmaschine ist enorm: 0,9 kg Elektronik, 26 kg Kunststoffe und 33 kg Metalle! Wer seine Waschmaschine wenigstens 15 Jahre nutzt und sie in dieser Zeit wenn nötig reparieren lässt, kann locker 20 Prozent der verursachten Umweltschadenspunkte einsparen! Ein Grund mehr, schon beim Kauf darauf zu achten, dass ein Gerät möglichst gut repariert werden kann. So bietet Miele nach eigener Angabe z.B. 15 Jahre lang Ersatzteile an und kalkuliert mit einer Waschmaschinen-Lebensdauer von 20 Jahren. Beko, BSH (Bosch, Siemens), Elektrolux/AEG und Grundig halten rund 10 Jahre Ersatzteile bereit.

 

Den ausführlichen Testbericht finden Sie in Stiftung Warentest, Ausgabe 4/2017.




Einen Kommentar schreiben

*